Ablauf einer Kältebhandlung - Kryosauna Wuppertal

Ablauf einer Kältebhandlung

3 Stunden vor Behandlungsbeginn sollten Sie keine Cremes aufgetragen haben. Nach Abklärung der Kontraindikationen und Beantwortung aller Ihrer Fragen entkleiden Sie sich in unserer Umkleide bis auf Unterwäsche oder Bikini und legen sämtlichen Schmuck wie Uhr, Kette etc. ab. Selbstverständlich steht Ihnen ein Bademantel zur Verfügung.

Zum Schutz Ihrer Hände & Füße bekommen Sie Fellschuhe und Kältehandschuhe. Nun betreten Sie die vorgekühlte Kältekabine, wobei Ihr Kopf grundsätzlich immer über den Rand der Kabine heraus ragt. (Dadurch kein Aufkommen von Platzangst)

Wärend Ihrer gesamten Behandlung haben Sie permanenten Sichtkontakt zu einem unserer zertifizierten Mitarbeiter und können ebenso alle Funktionen auf unserem großen LCD Display mitverfolgen. Je nach Behandlungsziel dauert eine Anwendung ca. 1 – 3 Minuten bei einer Temperatur von -110° bis -150° Celsius.

 

Kryosauna Wuppertal Kältetherapie

 

 

Bei der Behandlung werden die Temperatur, die Luftfeuchtigkeit & der Sauerstoffgehalt permanent überwacht. Durch 10 Überwachungssensoren ist völlige Sicherheit gegeben.

 

 

 

 

Im Anschluss Ihrer Behandlung kleiden Sie sich wieder an. Eventuell verspüren Sie schon eine beginnende Wirkung, wie einen gesteigerten Tätigkeitsdrang, erhöhte Aufmerksamkeit, angenehmes Wärmegefühl und Steigerung Ihrer Energie. Diese ersten positiven Effekte halten noch einige Stunden nach Ihrer Behandlung an.

 

Wie viele Anwendungen werden benötigt?

Wir empfehlen zur Gewichtsreduzierung oder Cellulitisbekämpfung und für Schmerzpatienten oder Patienten mit Hauterkrankungen, eine tägliche Anwendung über einen zeitraum von 1 – 2 Monaten.

Bei Krankheiten wie Rheuma, Schuppenflechte oder Migräne empfiehlt sich eine intensive Kurphase von 1 – 2 Mal täglich über einen Zeitraum von 10 – 20 Tagen. Nach Erreichen Ihres Zieles können die Behandlungsintervalle deutlich reduziert werden.

Die Kältekammer können Sie ohne Bedenken 2 Mal pro Tag nutzen.